Fahrlehrer legen ihre Prüfung vor einer amtlichen Prüfungskommission ab

Die Prüfungen für Fahrlehrer

Gültig ab 2018
Die einzelnen Prüfungsteile:

Die Fahrlehrerprüfung besteht bei der Grundfahrlehrerlaubnis BE aus 3 Teilprüfungen.

1. Teilprüfung „Fahrpraktische Prüfung“
Die erste Prüfung werden Sie bereits in der ersten Ausbildungsphase ablegen. Dabei weisen Sie in einer Fahrpraktischen Prüfung nach, dass Sie ein verkehrsgerechter, sicherer, gewandter und umweltbewusster Fahrer sind.

2. Teilprüfung „Fachkunde“
In einer Fachkundeprüfung wird Ihr im Lehrgang erworbenes Theoriewissen überprüft. Sie gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung findet direkt im Anschluss an den Lehrgang in den Unterrichtsräumen unseres Hauses statt und die mündliche Prüfung erfolgt ca. 2 – 4 Wochen später.

Nach Bestehen der Fahrpraktischen Prüfung und Fachkundeprüfung erhalten Sie die „Anwärterbefugnis“. Sie können nunmehr mit der zweiten Ausbildungsphase in Ihrer Ausbildungsfahrschule beginnen.

3. Teilprüfung „Lehrproben“
Nach Abschluss Ihres Praktikums legen Sie in Ihrer Ausbildungsfahrschule Ihre Lehrproben ab. Dabei weisen Sie in einem theoretischen Unterricht nach, dass Sie in der Lage sind, Fahrschülern Theorieun
terricht zu erteilen. Ferner zeigen Sie in einer praktischen Fahrstunde, dass Sie Fahrschüler praktisch ausbilden können.

Nach Bestehen der Lehrproben erhalten Sie Ihre unbefristete „Fahrlehrerlaubnis BE“. Nunmehr können Sie in Ihrem neuen Beruf „durchstarten“. Ferner haben Sie nun die Möglichkeit, die Fahrlehrerlaubnisse A, CE und DE zu ergänzen.


Ergänzungen A, CE und DE

Bei den Ergänzungen der Fahrlehrerlaubnis um die Klassen A, CE und DE besteht die Fahrlehrerprüfung nur noch aus 2 Teilen. Sie müssen am Ende der Ausbildung lediglich die „Fachkundeprüfung“ sowie die „Fahrprobe“ ablegen. Lehrproben finden nicht statt. Ihre Lehrkompetenz haben Sie ja bereits im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Fahrlehrer Klasse BE bewiesen.


Ort der Prüfung

Sie können Ihre Fahrprobe und die Fachkundeprüfungen bei uns in Braunschweig ablegen oder auch an dem für Ihren 1. Wohnsitz festgelegten Prüfort. Wir empfehlen Ihnen, Braunschweig als Prüfungsort zu wählen, da zum einen Ihre fahrpraktische Ausbildung durch unsere Fahrlehrer zur Vorbereitung auf die Fahrprobe in Braunschweig stattfindet und zum anderen die Fachkundeprüfung in unseren Räumen auf dem Schulungsgelände durchgeführt werden.

Ihre Lehrproben finden immer in Ihrer Ausbildungsfahrschule statt.

Wiederholung der Prüfung

Jede Prüfung kann 2 mal wiederholt werden.

Prüfungsfahrzeuge

Die zur Ablegung der Fahrprobe erforderlichen Prüfungsfahrzeuge stellen wir Ihnen gern gegen Gebühr zur Verfügung.


Zurück zu >> Ablauf der Fahrlehrerprüfung | Weiter zu >> Antrag der Fahrlehrerlaubnis

Teile diese Seite mit: